+

24 Stunden BMG - Brumberg begeistert mit Projektlösungen

 

Vom 03. auf den 04. September veranstaltete Brumberg die 24 Stunden Borussia Mönchengladbach im Borussia-Park. An dem Event nahmen mehr als 50 Elektro- und Lichtplaner, Architekten und Innenarchitekten sowie die Handelsvertretungen Abel und Jürgen Doerner teil. Die Gäste zeigten sich begeistert von den vielseitigen Lichtlösungen.

Mit der Veranstaltung „24 Stunden BMG“ startete Brumberg seine Event-Reihe bei Borussia Mönchengladbach. Das Ziel: Brumberg im Projekt zu präsentieren sowie den Kunden und Partnern die Brumberg Lichtlösungen in der Anwendung näherbringen. Bereits nach der Projektvorstellung durch Vertriebsleiter Frank Lamontagne und Marketingleiter Werner Laux zeigten sich einige der 56 Kunden überrascht. „Für mich war Brumberg der Einbaustrahler. Mir war der Umfang des Sortiments nicht bewusst“, lautete das frühe Fazit einiger Teilnehmer. 

Bei der Stadionführung und dem Round-Table-Gespräch mit den Profis Christoph Kramer und Tony Jantschke konnten die Gäste Borussia Mönchengladbach hautnah erleben. Immer dabei: Die Leuchten von Brumberg. Dass diese Herangehensweise die richtige war, zeigte sich bei der Abendveranstaltung. „Ich fand es gut, dass nicht die ganze Zeit von Produkten gesprochen wurde, sondern schon während der Stadionführung deutlich wurde, was Brumberg hier mit Licht gelöst hat“, fasste ein Teilnehmer seine Eindrücke zusammen.

Am Mittwoch stand dann eine Begehung des Großteils der von Brumberg ausgestatteten Bereiche auf dem Plan. Vom Museum, über den Fanshop und das Hotel, bis hin zur Arztpraxis und dem Medical Park, erhielten die Elektro- und Lichtplaner sowie Architekten und Innenarchitekten Einblicke hinter die Kulissen bei Borussia Mönchengladbach. Dabei standen die Anforderungen des Kunden und die Lösungen von Brumberg im Fokus. 

Beim Talk mit Benjamin Muckel, Leiter der Technik bei Borussia Mönchengladbach, gingen Carolin Jacobs und Nicolas Ramroth noch einmal tiefer ins Detail des Projektes. Jeder einzelne Bereich war schließlich eine Herausforderung für sich.  

Das abschließende Feedback der Teilnehmer fällt rundum positiv aus. Für das Sauerländer Unternehmen war diese Veranstaltung eine optimale Gelegenheit, sein Können im Projekt darzustellen und die Kunden konnten sich ein neues Bild von Brumberg machen. „So ein kompetentes und sympathisches Team habe ich selten bei einem Hersteller erlebt“, gab ein Lichtplaner zu Protokoll. 

„Die motivierenden Rückmeldungen unserer Kunden zeigen: Wir sind auf dem richtigen Weg. Bei Brumberg denken wir in Lichtlösungen für verschiedene Gebäudetypen, um für jedes Projekt die passenden Lösungen und anforderungsspezifischen Produkte zu liefern – daran arbeiten wir kontinuierlich,“ so Werner Laux, Marketingleiter.

Für Brumberg vor Ort waren Carolin Jacobs, Nicole Bücher, Frank Lamontagne, Werner Laux, Detlef Hoffknecht, Bernd Link, Nicolas Ramroth und Julian Gooßes.

Brumberg bedankt sich bei allen Teilnehmern für die großartigen 24 Stunden bei Borussia Mönchengladbach.

Galerie

Weitere Neuigkeiten


Ab dem 01. September 2019 unterstützt die Jürgen Doerner Handelsvertretungen GmbH die Vermarktung von Brumberg Produkten. Gegründet wurde das Unternehmen 1949 in Nürnberg, wo sich heute eine von insgesamt drei Niederlassungen befindet. 


Zukünftig kooperiert das Unternehmen Brumberg mit den Handelsvertretungen Fred Abel GmbH, Ehrenkirchen, und Schützinger Handelsvertretung GmbH, Stuttgart. Beide Partner werden durch die Brumberg Projektabteilung im Tagesgeschäft unterstützt.