Fasertechnik

Dekorative Beleuchtung

Faszinierende Beleuchtungsideen mit Fasertechnik umsetzen



Abwechslungsreich, individuell und in verschiedenen Farbvarianten erhältlich, bietet die Fasertechnik kreative Möglichkeiten in der Beleuchtung und kommt obendrein mit energiesparender LED-Technik aus. Ein einzelnes Set besteht aus bis zu 500 Fasern, wodurch das Licht einen besonderen Effekt erzielt und die Austrittspunkte der Fasern für einen dekorativen, sternenhimmelartigen Akzent sorgen. Die Faserlänge kann bis zu 20 Metern betragen und ist damit dazu geeignet, mit nur einer Lichtquelle einen ganzen Raum modern, individuell und kreativ zu gestalten. Elektrische Spannungsführung oder Hitzebildung am Lichtaustrittsort sind keine Begleiterscheinung der Fasertechnik, da diese ausschließlich Licht transportiert und für die gewünschte Helligkeit oder Farbwirkung sorgt und damit Einsatzbereiche sind von ungeahnter Flexibilität ermöglicht. Vor allem im Bereich der dekorativen Arbeit mit Licht gewinnt die Fasertechnik immer mehr an Bedeutung, und hat sich in Restaurants, in Ladengeschäften und Clubs, aber auch in öffentlichen Gebäuden, Museen und Büros längst etabliert.



Mit einer Lichtquelle viele Effekte erzeugen



Ob Sternenhimmel mit Sternenflimmern oder Sternschnuppen, ein Blick in die Weite der Galaxien oder farbige Lichtpunkte mit und ohne Bewegung, die Fasertechnik schafft für ihre Anwender Möglichkeiten, die sich mit anderen Lichtquellen nicht erzeugen lassen. Auch die Installation ist einfach und an jeder abgehängten Decke möglich. Durch die ausbleibende Erhitzung der Fasern kann diese Form der Beleuchtung sowohl in Holz, wie auch in tapezierten Decken integriert werden. Lediglich der Projektor muss so platziert werden, dass für ausreichend Belüftung gesorgt ist. Nicht nur im Innenbereich, sondern auch Outdoor hat sich die Fasertechnik durchgesetzt und dem Kunden neue Möglichkeiten zur kreativen Umsetzung von Beleuchtungsideen geboten. 

Der geringe Installationsaufwand, der einfache Betrieb ohne eine Erweiterung der Stromquellen im Objekt, sowie die zahlreichen Möglichkeiten verspielter und klassischer Effekte sorgen für ungetrübte Begeisterung, wie auch eine präzise Inszenierung verschiedenster Flächenbeleuchtungen und visueller Besonderheiten. Fakt ist, dass die Fasertechnik in jedem Raum für einen Eyecatcher sorgt und sich aufgrund ihrer energieeffizienten Eigenschaften als Dauerbeleuchtung eignet.



Zu den weiteren Vorteilen der Fasertechnik gehören anschlussfähige Lösungen, bei denen das notwendige Zubehör bereits enthalten ist. Nach der Anbringung der Beleuchtung wird diese einfach mit dem Stromnetz verbunden und der Effekt lässt nicht lange auf sich warten. Sowohl im Weißlicht-, wie auch im RGB-Spektrum kann die Fasertechnik für Lichteffekte zum Einsatz kommen und zum Beispiel mit einem Farbwechsel noch individueller gestaltet werden. Die geringen Betriebskosten und zahlreichen Einsatzgebiete zeichnen die innovativen Vorteile der Fasertechnik aus.